Hersteller

TCI LED

Breite

52 mm

Höhe

22 mm

Schutzklasse

II

Spannung

230 V

Leistung / Watt

20 W

Dimmbar

Ja

Länge

111 mm

IP Schutzklasse

IP 20

Konstruktionsstrom

250mA-900mA

Gewicht

108 g

Frequenz

50 Hz / 60 Hz

Gehäuse Farbe

Weiß

31,95 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. Versand
(Bruttopreis 38,02 €)

Produktbeschreibung TCI LED Multi Konverter DC MINI JOLLY 20W, dim. 1..10 AM/PWM

TCI LED Multi Konverter DC MINI JOLLY 20W, dim. 1..10 AM/PWM

Merkmale
- Multipower-Treiber mit Dip-Schalter für die Auswahl des Ausgangsstroms.
- Unabhängiger Treiber nach IP20, für den Einsatz in Innenräumen (DC MINI JOLLY).
- Schutzklasse II gegen elektrischen Schlag bei direktem oder indirektem Berührung (DC MINI JOLLY).
- Treiber für den Einbau (DC MINI JOLLY BI).
- Er kann für Beleuchtungsanlagen der Schutzklasse I und II verwendet werden (DC MINI JOLLY BI).
- Aktiver Leistungsfaktor-Korrektor.
- Stromregelung ±5 % einschließlich Temperaturschwankungen.
- Eingangs- und Ausgangsklemmenblöcke auf der gleichen Seite (Kabelquerschnitt bis zu 1,5 mm2 / AWG15).
- Klemmschrauben am Primär- und Sekundärkreislauf für Kabel mit Durchmesser: PRI 5-8 mm / SEC 3-5 mm (DC MINI JOLLY).

Schutzvorrichtungen:
- gegen Überhitzung und Kurzschluss;
- gegen Netzspannungsspitzen;
- gegen Überlastungen.
- Thermischer Schutz = C.5.a.


TCI LED Multi Konverter DC MINI JOLLY LC AM 20W, dim. 1..10V

TCI LED Multi Konverter DC MINI JOLLY LC AM 20W, dim. 1..10V
Artikel ist lieferbar
31,95 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Details

Auf dieser Seite finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen rund um die Firma Leuchtstark Vertriebs GmbH, unseren Onlineshop und den Bestellvorgang. Sollten Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage(n) finden, kontaktieren Sie uns doch am besten per E-Mail oder telefonisch.

Die Regulierung der Lichtintensität erfolgt über einen "normal offenen" Druckknopf und ist die einfachste Art der Regelung auf dem Markt, geeignet für den Einsatz in kleinen und mittleren Anlagen.

Nur ein Druckknopf für die Regulierung; PUSH-Synchronisierung

Wenn mehr als ein Gerät mit einer einzigen Taste während des PUSH-Betriebs bedient wird kann es zu asynchronem Verhalten kommen, das eine manuelle Resynchronisierung mit der beschriebenen Methode erforderlich ist. Es wird empfohlen, nicht mehr als vier Geräte mit einer einzigen Taste zu steuern. Sollte dies nicht akzeptabel sein, muss stattdessen ein Synchronisationskabel verwendet werden.

Jeder 1-Tasten-Dimmer, der nicht über ein zentrales Steuermodul verfügt (da jeder Treiber seine eigene Steuerung hat), kann ein asynchrones Verhalten entwickeln (z. B. könnten Kinder mit der Taste spielen). Das System ist dann nicht mehr synchron, d. h. einige Lampen sind an, andere aus oder die Dimmrichtung ist von Lampe zu Lampe unterschiedlich.

Methode zur Neusynchronisierung

Wenn die Treiber eingeschaltet sind, die Taste PUSH Taste länger als eine Sekunde (langer PUSH) und anschließend kurz (<1s) drücken. Wenn die Geräte nun ausgeschaltet sind, drücken Sie die Taste PUSH lang, das System ist nun resynchronisiert. Gesamtlänge der PUSH-Kabel: 15 m / 49 ft.

AM (CCR) Amplitudenmodulation (auch bekannt als Constant Current Reduction oder Analog Dimming) ist die relativ einfache Methode zur Steuerung der Stromzufuhr zu den LEDs.

Die volle LED-Helligkeit wird erreicht, wenn die maximale Strommenge an die LEDs geliefert wird. Die volle LED-Helligkeit wird erreicht, wenn den LEDs die maximale Stromstärke zugeführt wird, und die Dimmung erfolgt, wenn der Strom reduziert wird.

Die AM-Dimmung ist bei der Kameraaufzeichnung völlig unsichtbar, aber andererseits kann eine mögliche LED-Farbverschiebung bei geringer Dimmung auftreten, zusammen mit einer möglichen LED-Lichtinstabilität aufgrund der physikalischen Unterschiede zwischen den LEDs. DIM-TO-WARM LEDs sind mit AM DIMMING kompatibel.

Diese Mixed/Hybrid-Technologie bietet das Beste aus beiden Dimmarten. TCI LED-Treiber können mit AM zwischen 100% und 25% dimmen und mit PWM @2000Hz - 2kHz zwischen 25% und 1% zu dimmen.

Diese Technologie ist in der Lage, keinen Biegeeffekt während des Dimmens zu erreichen und gleichzeitig die beste LED-Dimmung bei niedriger Lichtintensität zu erhalten.

Schaltgerät ohne Möglichkeit, die Sekundärkreise ein- und auszuschalten für Leistungs-LED.
Ein Treiber, bei dem der Schutz gegen elektrische Schläge nicht nur auf der Basisisolierung beruht, sondern auch auf zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen, nämlich doppelter Isolierung oder verstärkte Isolierung. Solche Maßnahmen erfordern keine Erdungssysteme und hängen nicht von den Installationsbedingungen ab.

ELV in einem Stromkreis, der durch eine Isolierung von der Netzversorgung getrennt ist, die nicht die nicht geringer ist als die Isolierung zwischen dem Primär- und dem Sekundärkreis eines Sicherheitstransformators Sicherheitstransformators gemäß IEC 61558-2-6 oder IEC 61558-2-16; eine maximale Spannung von weniger als 50 V Wechselstrom oder 120 V ripplefreiem Gleichstrom kann angegeben werden, insbesondere wenn ein direkter Kontakt mit stromführenden Teilen zulässig ist.

Unter "rippelfrei" versteht man üblicherweise eine Effektivwert-Rippelspannung von höchstens 10 % des der Gleichstromkomponente: Der maximale Spitzenwert übersteigt nicht 140 V bei einer 120-V-Ripple-freies Gleichstromsystem und 70 V für ein 60-V-Ripple-freies Gleichstromnetz.

Das EL-Symbol wird für "elektronisch" in den folgenden Anwendungen verwendet: Wechselstrombetriebene elektronische Notsteuergeräte. a.c./d.c. gewartete elektronische Notsteuergeräte. Gleichstrombetriebene elektronische Notsteuergeräte.
Das Steuergerät ist mit einem DIP-Schalter ausgestattet, mit dem verschiedene Ausgangseinstellungen gewählt werden können.
Schaltgeräte, die mit einem aktiven Leistungsfaktor-Korrektor ausgestattet sind.